Ein starker Partner für starke Familien

„Wir brauchen Rahmenbedingungen für alle Familien, die eine gesunde Balance zwischen Familien- und Arbeitsleben ermöglichen. Das gilt für Eltern, die arbeiten müssen und Eltern, die arbeiten wollen“, definiert VP-Nationalratskandidatin Martina Ess ihre familienpolitische Grundhaltung.

Als Frau mit zwei kleinen Kindern, einem berufstätigen Mann und einem jungen Unternehmen kennt sie die alltäglichen Herausforderungen, "stressige" Momente und wünschenswerte Erleichterungen: „Wenn junge Menschen heute ‚Ja’ zur Familie sagen, dann brauchen sie einen starken Partner. Bund, Land und Gemeinden sind hier gemeinsam gefordert, einen gesellschaftlichen Rahmen zu schaffen, der Familien trägt und auch in Zukunft ermöglicht“, so Ess weiter.

Konkrete Handlungsfelder

Eine wesentliche Voraussetzung für das Gelingen von Familie ist für Ess zweifelsohne das Vorhandensein von ganzjähriger, leistbarer, bedarfsorientierter und qualitätsvoller Kleinkind-, Kinder- und Schülerbetreuung. „Vor dieser Herausforderung steht Dünserberg genauso wie Bludenz. Insbesondere bei den Öffnungszeiten im ländlichen Raum bedarf es einer raschen Ausweitung. Ich werde mich dafür einsetzen, dass Familien im ganzen Land auf ein vergleichbares Angebot zurückgreifen können.“

Auch die vielzitierte “Work-Life-Balance“ ist gerade für Eltern von besonderer Bedeutung. „Die Etablierung flexibler Arbeitszeitmodelle für atypische, unregelmäßige oder teilweise zu Hause durchgeführte Arbeit ist deshalb eine Notwendigkeit, für die ich mich im Nationalrat einbringen möchte“, formuliert Ess einen inhaltlichen Schwerpunkt ihrer politischen Arbeit.

Eng damit verbunden ist die Sicherstellung einer adäquaten Altersabsicherung für nicht berufstätige Frauen während der Kindererziehung. Martina Ess: „Es muss auch in Zukunft möglich sein, dass sich Frauen, aber auch Männer eine Zeit lang ausschließlich der Kindererziehung widmen. Diese besondere ,Elternzeit’ muss bei der Berechnung der Alterspension entsprechend fair bewertet werden, denn Familienarbeit und Erwerbsarbeit sind für mich gleichwertig.“


Aktuelle News

  • 1
  • 2

Kontakt zu uns

Vorarlberger Volkspartei

Römerstrasse 12

A-6900 Bregenz

+43 (0)5574 / 4907 0

vorarlberger@volkspartei.at

Mo-Fr: 8-12 Uhr und 13-17 Uhr

FB | Landeshauptmann

 

FB | Volkspartei