• 1
  • 2

Landesrat Gantner: Provokationen haben in unserem Land keinen Platz

Rasches Handeln für ein friedvolles Miteinander – Entwicklungen im Auge behalten

Landesrat Christian Gantner hat gestern (Dienstag) zu Mittag aus Medienberichten über den "Wolfsgruß" auch in Vorarlberg erfahren und daraufhin sofort gehandelt. Bei einen Ortsaugenschein wurde im gemeinsamen Gespräch mit den Verantwortlichen festgestellt, dass der "Wolfsgruß" zwar keine strafrechtliche Relevanz hat, dass dieser Gruß jedoch bei anderen Volksgruppen im Land provozierend wirkt und daher davon Abstand genommen werden soll.

Gantner ist froh, dass im offenen und konstruktiven Dialog mit den Verantwortlichen Einvernehmen erzielt wurde, im Sinne eines friedvollen Zusammenlebens auf den "Wolfgruß" in der Öffentlichkeit zu verzichten: "Provokationen unter den Volksgruppen haben in unserem Land keinen Platz, daher danke ich vor allem den Behörden und der Sicherheitsexekutive, die bereits seit längerem mit der betroffenen Institution im engen Kontakt und Austausch stehen, für die Kultur des genauen Hinschauens." Es gelte weiterhin die Situation genau zu beobachten und Entwicklungen im Auge zu behalten, so Landesrat Christian Gantner.


Aktuelle News

  • 1
  • 2

FB | Landeshauptmann

FB | Volkspartei


Wir verwenden Cookies, um Dir den Besuch auf unserer Website möglichst angenehm zu gestalten. Beim Weitersurfen stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.
Mehr Infos unter Datenschutz