fbpx

Landeshauptmann Wallner holt Martina Ess in den Bundesrat

ÖVP-Landesparteivorstand nominiert Nachfolge von Bundesrat Edgar Mayer

Einstimmig nominierte diesen Montag der Landesparteivorstand der Vorarlberger Volkspartei die 38-jährige Kommunikationsberaterin Martina Ess zur Nachfolgerin von Bundesrat Edgar Mayer, der mit Ende September sein Mandat zurücklegen wird. Mayer ist seit dem Jahr 2004 Mitglied der Länderkammer und war in den Jahren 2013 und 2017 deren Vorsitzender.

„Ich freue mich“, so Landesparteiobmann Markus Wallner, „dass Martina Ess ihre Bereitschaft erklärt hat, dieses Amt zu übernehmen. Ich bin mir sicher, dass Martina Ess die Interessen unseres Bundeslandes in Wien engagiert vertreten wird. Sie ist eine echte Fachfrau in Bildungsfragen und beim Thema Familie. Beides Themen, in denen Bund und Länder eng kooperieren müssen. Edgar Mayer danke ich für sein jahrzehntelanges Engagement für unser Land. Er hat stets die Interessen Vorarlbergs im Auge gehabt, auch gegen Widerstände in der eigenen Fraktion“, betont Wallner.

Mit Magnus Brunner und Martina Ess gehören damit zwei Mitglieder der Vorarlberger Volkspartei der Länderkammer des Österreichischen Parlaments an. Des weiteren wurde vom Parteivorstand die 30-jährige Heike Eder für die Stellvertretung von Martina Ess nominiert.

Heike Eder wohnt in Götzis und ist Personalleitern in der AK-Vorarlberg. 2016 gewann sie die Bronzemedaille bei den Paralympics im Slalombewerb.

Die Wahl im Vorarlberger Landtag findet am 3. Oktober statt.

Martina Ess:
Geboren: 3. Juli 1980
Wohnhaft in Satteins
Beruf: Selbständige Kommunikationsberaterin
Verheiratet, zwei Kinder

Heike Eder:
Geboren: 30. Mai 1988
Wohnhaft in Götzis
Beruf: Personalleiterin
Verheiratet


Aktuelle News

  • 1
  • 2

FB | Landeshauptmann

FB | Volkspartei


Wir verwenden Cookies, um Dir den Besuch auf unserer Website möglichst angenehm zu gestalten. Beim Weitersurfen stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.
Mehr Infos unter Datenschutz OK