• 1
  • 2

Faire Lebensmittelpreise und weniger Bürokratie!

Ein Plädoyer für faire Lebensmittelpreise hielt Elisabeth Köstinger beim Bregenzerwälder Bauerntag in Andelsbuch. „Wenn Milch billiger als Wasser verkauft wird, dann ist das ein Skandal!“

Die Abgeordnete zum Europäischen Parlament kritisierte, dass die Margen für die Handelskonzerne steigen, während die Preise für die bäuerlichen Erzeuger sinken. „Handelskonzerne, die Milch und Fleisch als Lockmittel unter Preis verscherbeln, machen die nachhaltige Lebensmittelproduktion kaputt und vergehen sich an Bauern und Konsumenten, so Elisabeth Köstinger.

Weiterlesen

Kucera | Obergrenze Null ist mit dem Grundrecht auf Asyl nicht vereinbar

„Eine Obergrenze Null – wie heute von FPÖ-Landesparteiobmann Reinhard Bösch gefordert wurde - ist das Ende des Asylrechts“, gibt VP-Integrationssprecher Matthias Kucera zu bedenken.

Bisher habe auch die FPÖ immer darauf verwiesen, dass sie dieses Grundrecht respektiere: „Mit der heute formulierten Forderung, verlassen die Freiheitlichen einen demokratischen Grundkonsens der 2. Republik. Ich fürchte nur, das stört in der FPÖ mittlerweile keinen mehr“, stellt Kucera resignierend fest.

LR Bernhard | Vorarlberger Weg in der Drogenpolitik ist richtig

LR Bernhard: Das Land ist sich seiner Verantwortung bewusst und wird weiterhin in Prävention und Therapie investieren

"Wir müssen und werden in Vorarlberg unseren Weg in der Drogenpolitik konseqent fortsetzen. Es gilt Prävention und Aufklärung sowie die Zusammenarbeit mit unseren kompetenten Beratungs- und Therapieeinrichtungen weiter zu forcieren", kündigt Gesundheitslandesrat Christian Bernhard in seiner Reaktion auf den Drogenbericht 2016 des Gesundheitsministeriums an. Im Jahr 2015 sind in Vorarlberg 15 Menschen an den Folgen ihres Drogenkonsums gestorben, mehr als in den letzten Jahren. 

Weiterlesen

Labg. Vonier | Schulter an Schulter für Vorarlbergs Wirtschaft

VP-Wirtschaftssprecherin Monika Vonier  zeigt sich erfreut über den heute verkündeten Schulterschluss von Wirtschaftskammer und Landesregierung in Sachen Standortpolitik: „Ein Schulterschluss von Wirtschaft und Politik ist das Gebot der Stunde. Es gilt gemeinsam die richtigen Weichen zu stellen, damit das „Erfolgsmodell Vorarlberg“ weiterhin innovativ und zukunftsfähig bleibt“, betont Vonier.

Weiterlesen

LH Wallner | "Starkes Engagement für das Energieautonomie-Ziel 2050"

Landesregierung zahlt Energieinstitut Vorarlberg für 2017 eine Basisförderung in Höhe von knapp 830.000 Euro aus

Auf dem zukunftsorientierten Weg des Landes in Richtung Energieautonomie nimmt das in Dornbirn angesiedelte Energieinstitut Vorarlberg mit seinen vielfältigen Leistungsangeboten eine zentrale Rolle ein. "Durch die anerkannte Denkwerkstatt hat Vorarlberg schon jetzt in vielen Bereichen Modell- und Vorbildcharakter", zollen Landeshauptmann Markus Wallner und Energielandesrat Erich Schwärzler dem Kompetenzzentrum Anerkennung. Heuer wird die Arbeit des Instituts von Landesseite mit einem Basisbetrag in Höhe von knapp 830.000 Euro unterstützt.

Weiterlesen


Aktuelle News

  • 1
  • 2

FB | Landeshauptmann

FB | Volkspartei