Europa als Chance begreifen

Landtagspräsident Harald Sonderegger gratulierte dem Seniorenbund Hohenems zu seinen 40-jährigen Bestehen

Die Otten Gravour bildete den würdigen Rahmen für die Feierlichkeiten des Seniorenbund Hohenems anlässlich seines 40-jährigen Bestehens. Landtagspräsident Harald Sonderegger gratulierte Obmann Werner Gächter sowie den anwesenden Mitgliedern herzlich zum runden Jubiläum. „Unsere ältere Generation ist in vielen Bereichen ein leiser aber umso wertvollerer Baustein unserer Gesellschaft. Weder das Ehrenamt noch die moderne Familie ist ohne das Engagement dieser Generation in der heutigen Dimension vorstellbar. Das alles passiert ohne großes Brimborium. Ich möchte deshalb – auch ganz ohne großem Brimborium – Danke sagen für ihren Einsatz!“

Weitblick zahlt sich aus

In seiner Festrede erinnerte der Landtagspräsident an wesentliche politische Entwicklungen in den letzten 40 Jahren. Aus seiner Sicht sticht dabei ein Thema besonders hervor – der Beitritt Österreichs und damit Vorarlbergs zur Europäischen Union: „Gerade die ältere Generation kann sich auch noch an wirtschaftlich schwierige Zeiten erinnern. Ölkrise, der radikale Wandel in der Textilindustrie und zuletzt der massive ökonomische Einbruch in den Jahren 2008/2009. Heute ist Vorarlberg eine der wirtschaftlich erfolgreichsten Regionen Europas. Es war ihre Generation, welche die Chancen, die ein sich vereinigendes Europa geboten hat, erkannt und konsequent genutzt hat. Dieser Weitblick zahlt sich jetzt aus! Von diesem Weitblick profitieren die jüngeren Generationen! Umso wichtiger ist es hinsichtlich der Wahl zum Europäischen Parlament die Stimme für ein starkes und einiges Europa zu erheben!“
Brexit ist eine Warnung

Landtagspräsident Sonderegger kam auch auf den Austritt der Briten aus der Europäischen Union zu sprechen: „Der Blick nach Großbritannien sollte uns eine Warnung sein. Das Königreich taumelt dem Austritt entgegen und erst jetzt merken die Menschen, dass sich ihr Land mit dieser Entscheidung zu einer Fußnote der Europäischen Geschichte entwickelt“. Harald Sonderegger appellierte deshalb am 26. Mai vom Wahlrecht Gebrauch zu machen und diese Chance der Mitgestaltung wahrzunehmen.

© 2019 Vorarlberger Volkspartei