Ausbau des Reha-Zentrums setzt positiven Impuls für die Region

62 zusätzliche Betten sind ein klares Bekenntnis zum Standort Schruns

Die heute bekannt gewordenen Ausbaupläne für die 2010 in Betrieb genommene Reha-Klinik- Montafon sind für Bürgermeister Jürgen Kuster sowie für die Montafoner Abgeordnete Monika Vonier ein wichtiger Impuls für die gesamte Talschaft: „Die nun bewilligten 62 zusätzlichen Betten im Bereich psychiatrische Rehabilitation sind einerseits eine Bestätigung für die ausgezeichnete Arbeit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und der Leitung des Reha-Zentrums-Montafon. Andererseits sind damit zusätzliche ca. 20 attraktive Arbeitsplätze verbunden, die wichtig für die Talschaft sind.“ Vonier freut sich, dass der Standort Schruns im Wettbewerb mit anderen Reha-Kliniken überzeugen konnte.

Wirtschaftsfaktor für die Region

Die von der VAMED betriebene Reha-Klink ist bereits jetzt ein wichtiger regionaler Wirtschaftsfaktor. „Der weitere Ausbau hilft uns, das Jobangebot im Großraum Schruns noch breiter zu gestalten. Gesundheitsberufe haben bekanntlich ausgezeichnete Zukunftsperspektiven. Umso mehr freut es uns, dass mit der geplanten Erweiterung noch mehr Menschen in der Region die Chance haben, nicht nur in der Region zu leben, sondern auch zu arbeiten“, so Kuster und Vonier. Der Bürgermeister von Schruns verweist auf die wirtschaftliche Belebung, die mit der Eröffnung der Klinik seit deren Eröffnung im Jahr 2010 verbunden ist: „Die Patientinnen und Patienten sind wichtig für die umliegenden Geschäfte und Lokale. Aber auch der Ortskern von Schruns profitiert von der zusätzlichen Nachfrage.“ Bedeutend sind auch die mit dem Ausbau verbundenen Aufträge für das regionale Handwerk. 

Die Bauarbeiten für den Neubau der zusätzlichen 62 Bettenabteilung werden ca. im Juni 2019 beginnen. Der bereits begonnene Bauteil A, die Schaffung von 20 Einbettzimmern sowie Neubau der Cafeteria, Küchenerweiterung und Adaptierungen im bestehenden Therapiebereich werden bis Ende 2019 fertig gestellt. Damit stehen ab 2020 weitere 20 Einbettzimmer als Ersatz von 10 Doppelzimmern zur Verfügung.

„Eine Investitionssumme von 20 Millionen Euro ist ein beachtlicher Impuls für Schruns und das Montafon“, betonen Kuster und Vonier einhellig.

© 2019 Vorarlberger Volkspartei