Der Landesvorstand der Jungen VP Vorarlberg bestellte am Donnerstag den 20-jährigen Dornbirner zum neuen Geschäftsführer. Clemens Fröwis folgt damit Neci Lutz, die sich nach sieben Jahren in dieser Funktion beruflich verändern wird.

,,Neci hat in den vergangenen Jahren wesentlich dazu beigetragen, dass sich die JVP Vorarlberg sehr erfolgreich weiterentwickelt hat. Dafür gilt ihr ein großer Dank seitens der Jungen Volkspartei“, so Landesobmann Raphael Wichtl. „Mit Clemens haben wir nun den idealen Nachfolger gefunden, der unsere Organisation sehr gut kennt und bereits einige Funktionen innehatte. Mit ihm und dem frischen Wind, den er als neuer Geschäftsführer in die Vorarlberger JVP bringt, sind wir für die kommenden Wahlgänge bestens gerüstet.“

Clemens Fröwis bekleidete unter anderem das Amt des Obmannes der Ortsgruppe Dornbirn und ist aktuell Bezirksobmann der JVP Dornbirn. Der angehende Jurist, der zwischen Innsbruck und dem Ländle pendelt, hat sich für seine Zeit als neuer Geschäftsführer der JVP Vorarlberg einiges vorgenommen: ,,Ich freue mich schon sehr auf die neue Herausforderung! Besonders in den Bereichen der Öffentlichkeitsarbeit und der Neumitgliederakquisition möchte ich Akzente setzen und neue Inputs einbringen“, so der neue Landesgeschäftsführer.

Neci Lutz wird der JVP weiterhin erhalten bleiben und bekräftigt dies auch mit ihrem abschließenden Statement: ,,Einmal JVP’lerin immer JVP’lerin!“
© 2019 Vorarlberger Volkspartei