Frühstück | Veronika Marte zieht in den Landtag ein

Bregenzer Familien- und Jugendstadträtin wird in Landtagssitzung am 3. April angelobt

Die 37-jährige Pädagogin an einer Sonderschule, Veronika Marte wird in der kommenden Landtagssitzung am 3. April von Landtagspräsident Harald Sonderegger als neue Abgeordnete angelobt. Sie folgt damit Matthias Kucera nach, der gestern von allen politischen Ämtern zurücktreten ist. „Veronika Marte ist eine erfolgreiche Kommunalpolitikerin, die als Stadträtin in Bregenz in den Bereichen Familie und Jugend großes Engagement an den Tag legt. Als Bundesparteiobmann-Stellvertreterin ist sie zudem österreichweit bestens vernetzt. Es freut mich, dass sie unserem Klub in Zukunft mit ihrem Know-how zur Verfügung steht“, streut VP-Klubobmann Roland Frühstück der künftigen Abgeordneten Rosen. 

Weichenstellung in Richtung Landtagswahl

Veronika Marte wird im Bezirk Bregenz bei der Landtagswahl 2019 für die Vorarlberger Volkspartei kandidieren. Insofern sieht Frühstück in dieser Personalentscheidung auch eine Weichenstellung für die Landtagswahl. „Ich bedanke mich beim Lochauer Bürgermeister Michael Simma, bei Bertram Martin und bei Michael Felder, die als Ersatzkandidaten vor Marte gereiht waren und durch ihren Verzicht auf den Einzug in den Landtag diese Weichenstellung erst ermöglicht haben“, so Roland Frühstück abschließend. 


© 2019 Vorarlberger Volkspartei