• 1

Vorarlberg am Teller schafft Mehrwert für alle

Landesrat Schwärzler eröffnete den 3. Tag der Gemeinschaftsverpflegung am BSBZ Hohenems

Ein wichtiges Ziel der Vorarlberger Landwirtschaftsstrategie "Ökoland Vorarlberg – regional und fair" ist der Ausbau von Absatzpartnerschaften mit Tourismus, Gemeinschaftsküchen und Handel. "Von diesen Netzwerken profitieren wir alle – frische regionale Lebensmittel kommen auf den Tisch und die Bäuerinnen und Bauern erhalten durch die direkte Abnahme die verdiente Wertschätzung und ein faires Einkommen", sagte Landesrat Erich Schwärzler zur Eröffnung des 3. Tages der Gemeinschaftsverpflegung am Bäuerlichen Schul- und Bildungszentrum Hohenems.

Die Veranstaltung rückte Best Practice-Beispiele für den vorbildlichen Einsatz von regionalen und biologischen Lebensmitteln in den Mittelpunkt und zeigte den Mehrwert durch gutes und gesundes Essen in der Gemeinschaftsverpflegung auf. Angesprochen waren im besonderen Heimleiter, Küchenleiter, Köche, bäuerliche Produzenten und Bürgermeister. Sie fanden Gelegenheit zum Austausch und zur Vernetzung für mehr Genuss und Gesundheit in den Vorarlberger Küchen.

Mit der V5 Zertifizierung setzt das Land Vorarlberg ein starkes Zeichen für mehr regionale Lebensmittel in der Gemeinschaftsverpflegung. Diese Auszeichnung ist ein stufenweiser Prozess. So wie Restaurants mit Hauben ausgezeichnet werden, bekommen Gemeinschaftsküchen – je nach Prozentsatz des regionalen und biologischen Wareneinkaufs – ein bis fünf "V" bzw. Gabeln verliehen. V5-ausgezeichnete Gemeinschaftsverpfleger sind bemüht um einen hohen Einsatz regionaler Lebensmittel. Kochkünstlerisch veredeln sie Produkte, die zu 100 Prozent aus Vorarlberg stammen. Als wichtige Systempartner unterstützen sie Wertschöpfung und Arbeitsplätze im Ländle.

Im November 2017 wurden erste Gemeinschaftsküchen ausgezeichnet. "Ein Meilenstein in der Absatzpartnerschaft zwischen regionalen Produzenten und Küchenleitern", sagte Maria Anna Schneider-Moosbrugger in ihrem Vortrag im Zeichen des Tagungstitels "Vorarlberg am Teller".

Mit 4 von insgesamt 5 möglichen Gabeln ausgezeichnet wurden erstmals das Vorderlandhus in Röthis sowie das Sozialzentrum Frastanz. Das Sozialzentrum Mariahilf der Stiftung Liebenau in Bregenz und das Sene Cura Sozialzentrum in Hohenems wurden mit 3 Gabeln für ihr Angebot von regionalen und saisonalen Lebensmitteln ausgezeichnet. Partner im Rahmen der V5 Zertifizierung sind die Ländle Qualitätsprodukte Marketing GmbH (LQM), das Projekt MEHRWERT FÜR ALLE sowie die ARGE Küchenleitung und das Land Vorarlberg.

Mehrwerte durch Beziehungsarbeit vom Produzenten bis zum Gast

In einem weiteren Referat sprach der Geschäftsführer des Beratungs- und Projektentwicklungsunternehmens Essenszeit in Hannover, Dietmar Hagen, unter dem Titel "Mehrwerte schaffen in der Gemeinschaftsverpflegung – Beziehungsarbeit vom Produzenten bis zum Gast" über Möglichkeiten und Chancen substanzieller Kooperationen für mehr Genuss und Gesundheit. Dabei bot er Einblicke in die Entwicklung der Gemeinschaftsverpflegung in Deutschland. Dieser Blick über den Tellerrand soll zur weiteren Qualitätssteigerung in Vorarlberg beitragen.

Regionalität und MEHRWERT

Zur Klärung des Begriffs der Regionalität in Vorarlberg präsentierte Marcel Strauss Produkte, Prinzipien und Lieferanten der Ländle Qualitätsprodukte Marketing GmbH (LQM). Angelika Stöckler und Alexander Kowarc berichteten über Erfahrungen und Erfolge aus dem Projekt MEHRWERT. Im Rahmen der V5 Zertifizierung bietet das Projekt Beratungsleistungen für mehr Küchen-Knowhow in der Gemeinschaftsverpflegung. Gemeinsam mit der Ländle Qualitätsprodukte Marketing GmbH verfolgt das Projekt MEHRWERT die Vernetzung der regionalen Akteure, vom Produzenten über die Küchenleiter bis zum Gast in der Gemeinschaftsverpflegung.


Aktuelle News | Bauernbund

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Landesobmann

LK-Präsident 
Josef Moosbrugger

Tel. +43 (0)5574 / 400 401
Mail: josef.moosbrugger@lk-vbg.at 

 

 

 

 

Direktor

Jochen Weber

Tel. +43 (0)5574 / 511 - 311 11
Mail: jochen.weber@volkspartei.at 

Sekretariat

Monika Strauss

Tel. +43 (0)5574 / 4907 - 21
Mail: monika.strauss@volkspartei.at  


Vorarlberger Bauernbund
Römerstrasse 12
6900 Bregenz

+43 (0)5574 / 4907 - 21
bauern@volkspartei.at
http://bauernbund.volkspartei.at

Wir verwenden Cookies, um Dir den Besuch auf unserer Website möglichst angenehm zu gestalten. Beim Weitersurfen stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.
Mehr Infos unter Datenschutz OK