Landesrätin Rüscher: Impfangebote für Kurzentschlossene

Im Impfzentrum in Dornbirn werden heute, Freitag, Last-Minute-Impfungen verabreicht. Auf www.vorarlberg.at/vorarlbergimpft sind noch Termine am Nachmittag buchbar. Morgen, Samstag, gibt es die Möglichkeit, sich ohne vorherige Anmeldung impfen zu lassen. Das Zeitfenster für diese Aktion ist auf 11.00 bis 20.00 Uhr erweitert worden. „Das ist jetzt die Gelegenheit für Kurzentschlossene“, appelliert Gesundheitslandesrätin Martina Rüscher an alle bisher nicht Geimpften: „Der Vorteil beim Last-Minute-Impfen ist, dass man sich einen Fixplatz im gewünschten Terminslot bis wenige Minuten davor sichern kann. Noch spontaner geht es ganz ohne Anmeldung. Dabei muss aber bedacht werden, dass es zu Wartezeiten kommen kann oder der Vorrat an bereits vorbereiteten Impfdosen ausgeht.“

Bei den heutigen (Freitag) Last-Minute-Impfungen kommt der Impfstoff von Johnson & Johnson zum Einsatz, bei dem die Immunisierung in einer Dosis geschieht. Beim Impfen ohne Anmeldung am Samstag werden BioNTech/Pfizer und Johnson & Johnson verimpft. Für alle Impfwilligen zu beachten: Bitte e-card und Ausweis mitbringen!

Am Samstag, 17. Juli, gibt es am Nachmittag im Impfzentrum in Dornbirn ein weiteres Last-Minute-Angebot mit Moderna-Impfstoff, Termine dafür können schon jetzt gebucht werden. Am gleichen Tag wird auch ohne Voranmeldung geimpft – voraussichtlich von 18.00 bis 20.00 Uhr, ebenso am darauffolgenden Samstag (24. Juli).

Wichtig: Die genannten Angebote gelten nur für Erstimpfungen. Allen Personen, die im Rahmen dieser Aktionen die Impfstoffe von BioNTech/Pfizer oder Moderna erhalten, wird für die abschließende zweite Teilimpfung ein Termin am Wochenende 21./22. August angeboten. Wer an diesen Tagen verhindert ist, kann über die Impfhotline des Land (www.vorarlberg.at/vorarlbergimpft) einen Alternativtermin bei Ärztinnen und Ärzten im niedergelassenen Bereich vereinbaren.

Landesrätin Rüscher hofft, dass möglichst viele Menschen diese Angebote nützen werden: „Jede Impfung zählt, um die Pandemie zu überwinden. Deshalb bringen wir die Impfmöglichkeiten jetzt noch näher zur Bevölkerung. Ich danke allen, die sich aufgrund dieses einfachen Zugangs kurzfristig für die Impfung entscheiden.“

Foto: Vorarlberger Volkspartei


© 2021 Vorarlberger Volkspartei