Wallner als neuer Ländervorsitzender bei Bundespräsident Van der Bellen

Wallner als neuer Ländervorsitzender bei Bundespräsident Van der Bellen

Als Vorsitzender der österreichischen Landeshauptleutekonferenz absolvierte Landeshauptmann Markus Wallner am Donnerstag (20. Januar) seinen Antrittsbesuch bei Bundespräsident Alexander Van der Bellen. Beim Treffen in der Wiener Hofburg informierte der Vorarlberger Regierungschef das Staatsoberhaupt über das umfangreiche Arbeitsprogramm der laufenden Vorsitzperiode. Neben der Pandemiebekämpfung würden die angestrebte Pflegereform, die Weiterentwicklung der Elementarpädagogik, die Arbeitsmarktreform und klimaschutzrelevante Themen wichtige Schwerpunkte bilden, führte der Landeshauptmann aus.

Den mit Jahresanfang übernommenen Ländervorsitz habe Vorarlberg bewusst unter den Leitsatz „Gemeinsam in Verantwortung“ gestellt, erklärte der Landeshauptmann: „Die herausfordernde Pandemie-Situation verlangt eine ganz intensive Koordination und Zusammenarbeit, denn das Coronavirus stellt seit fast zwei Jahren nicht nur den gesellschaftlichen Zusammenhalt auf die Probe, sondern testet gleichzeitig auch die Stabilität unserer Demokratie und des Staatswesens“. Damit stünden alle politischen Ebenen in besonderer Verantwortung, betonte der Landeshauptmann. In dem Zusammenhang appelliert er für ein stärkeres Miteinander: „Es braucht die Bereitschaft, an einem Strang zu ziehen, sowie gegenseitiges Verständnis, nicht nur in der Arbeit zwischen Bund und Ländern, sondern auch im alltäglichen Zusammenleben“.

Maßnahmenpaket für Pflege notwendig
Zur Sicherstellung einer nachhaltigen Pflegeversorgung und vor allem -finanzierung sind nach Ansicht von Landeshauptmann Markus Wallner weitere Maßnahmen notwendig. Mit der Forderung, ein umfassendes Pflegepaket zu schnüren, haben sich die Länder deshalb an den Bund gewandt. Inhaltlich liegt der Fokus auf dem Ausbildungsbereich, Stichwort Pflegelehre, der Unterstützung von pflegenden Angehörigen und der Finanzierung von Pflegeleistungen allgemein. Von Vorarlberg wurde die Idee für einen neuen Ausbildungsfonds ins Spiel gebracht, der von Bund und Ländern gemeinsam finanziert würde.

Neuer Vorsitzender der Landeshauptleute-Konferenz
Vorarlbergs Landeshauptmann Markus Wallner hat mit 1. Jänner 2022 zum bereits dritten Mal die Vorsitzführung in der Landeshauptleutekonferenz übernommen. Das Amt des Landeshauptmanns von Vorarlberg bekleidet Wallner seit Anfang Dezember 2011. Er ist der erst fünfte Landeshauptmann von Vorarlberg seit 1945. Wallner, der am 20. Juli seinen 55. Geburtstag feiert, ist verheiratet und dreifacher Familienvater.

Foto: Peter Lechner


© 2022 Vorarlberger Volkspartei