Ein Schaufenster der stolzen Vorarlberger Pferdezuchttradition

Ein Schaufenster der stolzen Vorarlberger Pferdezuchttradition

Bei der Eröffnung der Landesausstellung des Haflingervereins Vorarlberg am Sonntag, 15. Mai, in Hohenems unterstrich Landesrat Christian Gantner die langjährige stolze Tradition der Pferdezucht in Vorarlberg. „Unser Land bildet zusammen mit Tirol das weltweit führende Haflingerzuchtgebiet. Ich danke unseren Zuchtbetrieben, deren sorgsames Engagement maßgeblich dafür ist, dass die heimischen Tiere international einen guten Ruf genießen“, betonte Gantner.

Haflinger waren früher von besonderer Bedeutung für Vorarlbergs Land- und Forstwirtschaft, sie dienten den Bergbauern über viele Jahrzehnte als Trag- und Zugpferde. Mit zunehmender Mechanisierung trat diese Verwendung in den Hintergrund. Heute sind Haflingerpferde dank ihrer Gutmütigkeit, Ausdauer und problemlosen Haltung sowie Treue vielseitig einsetzbare Sport- und Freizeitpferde für Jung und Alt sowie hervorragend geeignete Therapiepferde.

Der Haflingerverein Vorarlberg ist seit 1956 ein vollwertiges Mitglied im Haflinger Pferdezuchtverband Tirol. Knapp 140 Stuten und Jungstuten stehen in den Ställen der 65 Vorarlberg Mitgliederbetriebe. „Mit der Landesausstellung in Hohenems bietet der Haflingerverein Vorarlberg ein Schaufenster, das sowohl erfahrenen PferdekennerInnen als auch interessierten PferdeliebhaberInnen aufschlussreiche Einblicke gewährt“, sagte Landesrat Gantner.

Foto: M. Rhomberg


© 2022 Vorarlberger Volkspartei