Kopf, Sieber und Ess Vorarlberger VP-Spitzenkandidaten für die Nationalratswahl

Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive
 
Wie bereits 2017 werden Finanzsprecher Karlheinz Kopf (Wahlkreis Süd), Familiensprecher Norbert Sieber (Wahlkreis Nord) und Bundesrätin Martina Ess (Landesliste) die Vorarlberger Volkspartei in die Neuwahl am 29. September führen.

Am Montagabend wurden im Landesparteivorstand der Vorarlberger Volkspartei in Anwesenheit von VP-Generalsekretär Karl Nehammer die Listen für die Nationalratswahl im September beschlossen. „Karlheinz Kopf, Obmann des Finanzausschusses im Nationalrat, und Norbert Sieber, VP Familiensprecher im Nationalrat, sind zwei erfahrene Abgeordnete, die gemeinsam mit Bundesrätin Martina Ess als Spitzenkandidaten für personelle Kontinuität sorgen und ihren Beitrag zur Stabilität im Nationalrat leisten sollen“, so Landeshauptmann und Vorarlberger VP-Landesparteiobmann Markus Wallner. Das aus einer guten Mischung junger und erfahrener Kandidaten bestehende Team aus Vorarlberg solle dazu beitragen, die erfolgreiche Arbeit der Bundesregierung auch nach den notwendig gewordenen Neuwahlen nachhaltig fortzusetzen.

Diese Kontinuität spiegeln auch die Listen der Vorarlberger Volkspartei wider, denn bis auf drei neue Kandidatinnen setzt sich das Vorarlberger Team aus denselben Personen zusammen, wie bereits 2017. Auf den Listen der Regionalwahlkreise Nord und Süd finden sich jeweils sechs Frauen und sechs Männer, die im bewährten Reißverschlusssystem gereiht sind. Dieses System wurde auch bei der Landesliste angewendet. Da einige Kandidatinnen und Kandidaten sowohl auf der Landesliste als auch auf jenen ihres Regionalwahlkreises antreten, ergibt sich insgesamt ein Verhältnis von 13 weiblichen und 18 männlichen Kandidaten im Team der Vorarlberger Volkspartei.

© 2020 Vorarlberger Volkspartei