Pflege Daheim: Bonus für pflegende Angehörige

Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive
 

Nächster großer familienpolitischer Schritt der ÖVP

Die Ansage eines „Pflege-Daheim-Bonus“ für pflegende Angehörige wird von ÖVP-Familiensprecher VP-Nationalrat Norbert Sieber ausdrücklich begrüßt: „Mit dieser Maßnahme wird die Pflege in den eigenen vier Wänden attraktiviert! Erstmals gibt es damit auch eine finanzielle Anerkennung der wichtigen Leistung von pflegenden Angehörigen.“

Laut Sieber soll künftig ab der Pflegestufe 3, 1.500 € pro zu Pflegenden und pro Jahr ausbezahlt werden. „In der Stufe 2 sind 1.000€ vorgesehen und in der in der Stufe 1 immer noch 500€“, erläutert Nationalrat Sieber.

Der Bonus soll direkt an die pflegenden Angehörigen ausbezahlt werden

Das Pflegegeld mache bisher keinen Unterschied, wo und von wem die Pflege geleistet wird, verdeutlicht Sieber eine Schwäche des bisherigen Systems. Norbert Sieber: „Das wollen wir nun ändern!“ Schließlich gibt es in Österreich über 800.000 pflegende Angehörige, die eine unverzichtbare und wertvolle Arbeit, oft unbedankt und in einer Doppelbelastung, leisten. „Hier setzt der „Pflege-Daheim-Bonus“ ein sozialpolitisches aber auch familienpolitisches Ausrufezeichen“, betont VP-Nationalrat Norbert Sieber.

„Analog zum Familienbonus für Kinder zeigt die Volkspartei mit dem „Pflege-Daheim-Bonus“ deutlich auf, wie sehr wir die gesellschaftliche Leistung von pflegenden Angehörigen anerkennen und wertschätzen“, meint Nationalrat Norbert Sieber abschließend!


© 2020 Vorarlberger Volkspartei