„Familienbonus auch für Experten ein großartiges Projekt“

ÖVP Familiensprecher und NR Norbert Sieber freut sich über das Lob des WIFO-Chefs Christoph Badelt für den Familienbonus, der ein Grund sei, warum Österreich „im Augenblick kein klassisches Konjunkturpaket“ brauche.

Im Zuge der Frage, ob es aufgrund der aktuellen Wirtschaftsprognosen ein Konjunkturpaket brauche, antwortete Badelt am vergangenen Sonntag in der Pressestunde, dass dies in Österreich nicht nötig sei. Als Grund nannte er dabei unter anderem die zahlreichen Maßnahmen der letzten Regierung zur Entlastung der Geringverdiener. Dass der Familienbonus dabei vom WIFO-Chef besonders hervorgehoben wurde, sieht NR Sieber als weiteren Beleg dafür, dass der Familienbonus entgegen aller Unkenrufe sehr treffsicher funktioniert.

Einen Beweis dafür lieferte das WIFO bereits im vergangenen Jahr mit der Veröffentlichung einer Studie zum neu eingeführten Familienbonus. So entlaste der Bonus vor allem jene, die Familie und Beruf unter einen Hut bringen. Aber auch Geringverdiener können mit bis zu 1500 Euro pro Kind davon profitieren und zahlen im besten Fall keine Steuer mehr, da der Bonus unmittelbar steuermindernd wirkt.

Doppelte Herausforderung besser meistern

„Wer Kinder großzieht und dabei noch erwerbstätig ist, hat eine doppelte Herausforderung zu meistern, es war daher eine logische und nötige Konsequenz diese Personen zu entlasten. Gerade Menschen, die wenig verdienen profitieren von jedem Euro, den sie weniger an den Staat abliefern müssen“, so NR Sieber.

Dabei ist es wichtig zu betonen, dass hier kein Geld von der linken in die rechte Tasche wandert, sondern eine wirkliche Entlastung stattfindet.

Es gehe um mehr als 1,5 Milliarden Euro, die direkt als Barmittel für 950.000 Familien in Österreich zur Verfügung stehen und somit sehr individuell je nach Bedürfnissen der jeweiligen Familie ausgegeben werden können. Dies wirkt sich laut Badelt durch steigende Konsumentwicklung auch sehr positiv auf die Konjunktur aus.

„Es freut mich sehr, dass der Familienbonus auch von Expertenseite als großartiges Projekt angesehen wird. Für uns als Familienpartei ist das eine Ermunterung, auch in der kommenden Periode Projekte auf den Weg zu bringen, die unsere Familien ihren Bedürfnissen entsprechend entlasten“, zeigt sich NR Sieber entschlossen.

 

Foto: (c) Mauche Daniel 


© 2020 Vorarlberger Volkspartei