„Zu Weihnachten eine kleine Freude bereiten“

Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive
 
Landesrätin und Frauenbewegung-Landesleiterin Martina Rüscher freut sich über den großen Erfolg des umgekehrten Adventskalenders, mit dem heuer den Frauen im „Haus Mutter & Kind“ der Caritas zu Weihnachten eine kleine Freude bereitet wurde.

Der Adventsaktion „umgekehrter Adventskalender“ der Vorarlberger Frauenbewegung hat sich heuer auch der Landtagsklub der Vorarlberger Volkspartei angeschlossen. So wurde für das „Haus Mutter & Kind“ eine Vielzahl an kleinen Weihnachtsgeschenken gesammelt, die natürlich noch rechtzeitig vor Weihnachten in Feldkirch übergeben wurden. „Die rege Teilnahme – quer durch alle Bereiche der Vorarlberger Volkspartei, von Ortsgruppen der Frauenbewegung über die JVP, Landtagsabgeordnete bis hinauf zu Landeshauptmann Markus Wallner – freut mich dabei ganz besonders. Außerdem haben sich auch noch einige Spender, die unsere Videos auf Facebook gesehen haben, spontan entschlossen, selbst beim umgekehrten Adventskalender mitzumachen“, sagt Martina Rüscher, Landesleiterin der Vorarlberger Frauenbewegung. „Mit der Aktion konnten wir so den Frauen im ,Haus Mutter & Kind’, die sich in schwierigen Lebenssituationen befinden, eine kleine Freude zu Weihnachten bereiten.“

„Unsere Frauen im ,Haus Mutter & Kind’ haben finanziell meist kaum einen Spielraum. Sie kümmern sich mit viel Hingabe und Liebe um das Wohl ihrer Kinder. Umso größer ist die Freude bei ihnen, wenn sie durch den umgekehrten Adventskalender selbst einmal beschenkt werden. Ein herzliches Danke stellvertretend an die Organisatorinnen dieser Aktion!“, so Doris Müller, Stellenleiterin im „Haus Mutter & Kind“ der Caritas.

Adventsaktion bereits zum dritten Mal

Der umgekehrte Adventskalender der Vorarlberger Frauenbewegung hat sich als Adventsaktion bereits zum dritten Mal bewährt. So konnten auch heuer wieder zahlreiche Geschenke an eine soziale Einrichtung in Vorarlberg gespendet werden. Die Frauen im „Haus Mutter & Kind“ freuen sich zu Weihnachten u.a. über Kuscheldecken, verschiedene Kosmetik und Körperpflegeprodukte, Gutscheine uvm.


Bild: (vlnr.) Birgit Renner LGF Frauenbewegung, Ruth Aberer Obfrau Frauenbewegung Feldkirch, Gabriele Graf, Landtagsabgeordnete, Doris Müller, Leitung Mutter-Kind-Haus, Walter Schmolly, Caritas-Direktor, Martina Rüscher, Landesleiterin Frauenbewegung, Nadine Zech, Frauenbewegung Götzis.
© Caritas Vorarlberg

© 2020 Vorarlberger Volkspartei