Ausweitung der Öffnungszeiten des Zollamts Wolfurt

LR Tittler: Wichtige Maßnahme zur Reduktion der Verkehrsproblematik

Ausweitung der Öffnungszeiten des Zollamts Wolfurt ermöglicht früheren Beginn der LKW-Abfertigung am Morgen

Als „wichtige Maßnahme zur Reduktion der Verkehrsproblematik im unteren Rheintal“ bezeichnet Landesrat Marco Tittler die Ausdehnung der Öffnungszeiten der österreichischen und schweizerischen Zollbüros in Wolfurt. Ab kommendem Montag, 6. Juli, startet die Abwicklung der LKW bereits um 6 Uhr und somit eine Stunde früher als bisher. „Das ist ein erster Schritt, der rasch zu einer Entlastung beitragen wird“, zeigt sich Tittler zuversichtlich: „Gleichzeitig muss an einer Verkehrslösung weitergearbeitet werden.“

Mit dem frühzeitigen Beginn der Zollbehörden am Morgen wird das Ziel verfolgt, die Überlastungsspitzen am Zollamtsplatz am Vormittag zu entschärfen. Die Ausdehnung der Öffnungszeiten erfolgt als Pilotprojekt und ist bis vorerst 25. September befristet. Der Landesrat bringt seine Hoffnung zum Ausdruck, dass die Speditionen und die Transportwirtschaft dieses Angebot auch entsprechend nutzen und die Last so besser verteilt werden kann – „die täglichen Stauerscheinungen rund um den Amtsplatz in Wolfurt sollen damit möglichst vermieden werden“. Tittler dankt in diesem Zusammenhang den beteiligten Partnern in der Schweiz und Österreich für die gute, grenzüberschreitende Zusammenarbeit – „alle ziehen an einem Strang“.

Foto: mauche.at


© 2020 Vorarlberger Volkspartei