Kinderbonus bringt 31,2 Millionen Euro mehr für Vorarlberger Kinder

Im September werden mit der Familienbeihilfe für die 86.000 Kinder 360 Euro pro Kind ausbezahlt

„Es gibt mittlerweile vielversprechende Lichtblicke, dennoch ist die Corona-Pandemie noch nicht überstanden. Den Familien in Österreich stellen sich dabei besonders starke Herausforderungen, weshalb es mir als Familiensprecher wichtig ist, dass den Familien so gut als möglich geholfen wird“, betont der Bregenzer Nationalratsabgeordnete Norbert Sieber.

Neben dem Familienhärtefallfonds wurden seitens der Bundesregierung und des Parlaments viele weitere Maßnahmen getroffen, die Familien direkt entlasten. Seitens der Bundesregierung werden 653 Millionen Euro bereitgestellt, die explizit den 1,8 Millionen Kindern in Österreich zugutekommen und zwar mit 360 Euro pro Kind. „Mir war es besonders wichtig, dass wir eine familienpolitische Maßnahme setzen, die völlig unbürokratisch und antragsfrei funktioniert. Deshalb haben wir uns entschlossen diesen Kinderbonus im September rechtzeitig zum Schulstart samt Familienbeihilfe und Schulstartgeld auszubezahlen. Für 50.000 Vorarlberger Familien bedeutet dies, dass für die 86.000 Kinder 31.181.000 Euro ausbezahlt werden“, freut sich der ÖVP Familiensprecher.

„Familien sind die tragende Säule und haben besonders während des Lockdowns ihre Unersetzbarkeit unter Beweis gestellt. Sie leisten nach wie vor Beachtliches, weshalb es mich besonders freut, dass Familien für jedes Kind ohne Aufwand 360 Euro bekommen,“ meint der Abgeordnete abschließend.

Foto: mauche.eu


© 2020 Vorarlberger Volkspartei