Kinder mit Behinderung erhalten weiterhin erhöhte Familienbeihilfe!

ÖVP-Familiensprecher NR Norbert Sieber kritisiert unsachliche Panikmache auf dem Rücken behinderter Kinder und ihrer Eltern

Auch in Vorarlberg führten zwei Urteile des Verwaltungsgerichtshofs aus 2013 und 2016 zu Unsicherheiten, nachdem Personen, die ihren Lebensunterhalt hauptsächlich aus der öffentlichen Hand sicherstellen, keinen Anspruch mehr auf Familienbeihilfe haben. Im August 2018 stoppten einige Finanzämter die Auszahlungen der erhöhten Familienbeihilfe auch für Menschen mit Behinderungen, die beispielsweise zusätzlich zu einem geringen Einkommen Mindestsicherung bezogen haben. Umgehend reagierte Familienministerin Juliane Bogner-Strauß mit dem Auftrag, das Familienlastenausgleichsgesetz so zu reparieren, dass alle Menschen mit Behinderungen, die bisher eine erhöhte Familienbeihilfe bezogen haben, diese auch weiterhin beziehen können.

Weiterlesen


Aktuelle News

  • 1
  • 2

FB | Landeshauptmann

FB | Volkspartei


Wir verwenden Cookies, um Dir den Besuch auf unserer Website möglichst angenehm zu gestalten. Beim Weitersurfen stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.
Mehr Infos unter Datenschutz OK